>

09.11.2021 Grüner Frühschoppen im "Schneckes"

Kennenlernen in lockerem Rahmen ist am Samstag, 13. November, ab 11 Uhr bei den Eschweiler Grünen angesagt. Der Ortsverband mit seinem neuen Sprecher Frank Dahmen an der Spitze lädt die Neu-Mitglieder, die in den vergangenen Wochen und Monaten zur Partei gefunden haben, zu einem Frühschoppen ins „Schneckes“ (Schnellengasse 1) ein. Natürlich sind auch Ortsverbandsmitglieder, die schon länger dabei sind, und weitere interessierte Gäste herzlich willkommen. Vertreter*innen der Stadtratsfraktion werden ebenfalls in der Runde erwartet, in der es auch, aber sicherlich nicht nur um grüne Politik gehen wird.

15.10.2021 Das Schwimmbecken im Dürwißer Freibad soll ein Dach bekommen

Bei der Juli-Überschwemmung ist auch das Hallenbad in der Jahnstraße schwer beschädigt worden. Grüne und SPD sprechen sich nun dafür aus, das Schwimmer*innenbecken im Dürwißer Freibad so zu überdachen, dass es ganzjährig genutzt werden kann.

28.09.2021 Die Grünen bedanken sich bei mehr als 2700 Eschweiler Wählerinnen und Wählern

So grün hat Eschweiler noch nie gewählt: 2707 Zweitstimmen stellen ein Rekordergebnis dar. Mit Oliver Krischer für die Stadt Aachen und Lukas Brenner für den Altkreis ist die Region fortan mit zwei grünen Bundestagsabgeordneten in Berlin präsent.

23.09.2021 Grüne im Wahlkampf-Endspurt: Jede Stimme für Lukas und Oliver zählt

Bis zum letzten Tag rühren die Eschweiler Grünen die Trommel für unsere Spitzenkandidatin Annalena Baerbock, die hiesigen Bundestagskandidaten und das grüne Programm. Am Samstag, 25. September, bauen wir auf dem Marktplatz nochmals einen Infostand auf.

22.09.2021 Frank Dahmen ist der neue Sprecher des Eschweiler Ortsverbandes

Die Neuwahl des Vorstandes war der wichtigste Tagesordnungspunkt bei der Jahreshauptversammlung unseres Ortsverbandes am Montag (20.09.2021) im Talbahnhof.

20.08.2021 Nach dem Hochwasser: Koalition regt Masterplan für den Wiederaufbau an

Nach einem Ereignis wie den Juli-Überschwemmungen kann die Politik nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. So regen Grüne und SPD in einem umfangreichen Antrag unter anderem an, dem Hochwasserschutz in der Stadtplanung mehr Gewicht zu geben und einen Masterplan für den Wiederaufbau aufzulegen.